ISV Kailbach – VFR Würzberg 1:1 ( 1:0 )

Die ISV war in den ersten 30 Minuten die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich zahlreiche Ecken. Als Tobias Throm in der 34. Min.  in der eigenen Hälfte mit offener Sohle angegangen wurde, entschied der Schiedsrichter auf Vorteil ISV und danach dann doch für das Foulspiel. Throm musste als Konsequenz für meckerns gegen den Schiedsrichter während dieser Situation mit gelb-rot vom Platz. Trotz Unterzahl ging die ISV in der 41. Min durch Michael Pollak mit 1:0 in Führung und in die Halbzeit.

Mathias Pokoj hatte in der 50. Min. die Riesenmöglichkeit zum 2:0 und damit für eine Vorentscheidung zu sorgen aber er vergab. Als in der 61. Min. Michael Pollak seinen Gegenspieler am 16er Eck mit Körpereinsatz vom Ball trennte entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß und gelb und dann gelb-rot, denn Pollak sei der letzte Mann gewesen. Der VFR glich durch diesen Strafstoß zum 1:1 aus. Gegen neun Spieler der ISV versuchte der VFR Würzberg jetzt das Spiel zu drehen, aber ihre Angriffe waren zu harmlos oder Torwart Fabian Volk war zur Stelle. Kailbach hatte in der 81. Min. nochmals das Siegtor vor Augen, aber ein Kopfball von Mathias Pokoj klatscht nur an den Posten.

Mit 2 Mann in Unterzahl musste man sich am Ende mit dem Unentschieden zufrieden geben, aber es wäre mehr möglich gewesen.

Die ISV hat jetzt zwei Auswärtsspiele vor der Brust. Am Donnerstag, 17.8. muss man nach Brensbach und am kommenden Sonntag nach Mümling-Grumbach zur zweiten Mannschaft.

 

 

Pokalspiel: ISV Kailbach – TV Hetzbach 1:3 ( 1:1 ) 

Die ISV verlor das Pokalspiel in der 1. Runde gegen den TV mit 3:1. Hetzbach hatte während des ganzen Spieles  die größeren Torchancen. Kailbach musste in der ersten viertel Stunde zweimal auf der Linie klären obwohl man auch die eine oder andere Torchance hatte. Umso überraschender ging man durch ein Kopfballtor von Mathias Pokoj in der 37. Min. in Führung. Durch einen Sonntagsschuß glich Hetzbach noch vor der Pause (44. Min.) aus und ging kurz nach Seitenwechsel (46. Min.) mit 2:1 in Führung. In der 70. Min. erzielte der TV Hetzbach das 3:1 und besaß bis zum Schluss noch einige Möglichkeiten um das Ergebnis deutlicher ausfallen lassen zu können. Die ISV zeigte trotz dem Ergebnis eine ordentliche Partie.

Am kommenden Sonntag, dem 13.08.17 um 15.00 Uhr, empfängt die ISV zum Rundenauftakt die Mannschaft vom VFR Würzberg.